Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

Am 8.3.2017 waren die 8., 9. und 10. Klassen auf einer Berufsmesse in unserer Aula. Dort haben sich 21 Betriebe vorgestellt. Darunter gab es eine große Vielfalt an Berufen. Es haben sich z.B. die Polizei, das DRK oder auch Liebherr vorgestellt. Man konnte sich mit den Vertretern der Betriebe unterhalten. Diese haben uns etwas über den Betrieb, den Beruf oder auch über die Ausbildung erzählt. Außerdem konnten wir selbst noch Fragen stellen, die auch immer sehr gut beantwortet wurden. Wir haben dort viel über das Berufsleben erfahren. Allerdings kam es für die 10. Klassen leider zu spät.

Moritz, Klasse 10

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

Welcher Beruf passt zu dir?

Mit dieser Frage haben wir, die 8.Klassen, uns für 2 Wochen beschäftigt. Wir sind vom 23.01.2017 bis 03.02.2017 jeden Tag in der Nestor Einrichtung in Neubrandenburg gewesen. Dort wurden wir in mehrere Gruppen eingeteilt und haben jeweils 2 Tage in einem bestimmten Berufsfeld gearbeitet. Insgesamt lernten wir 5 Berufsfelder- Malerei, Holzverarbeitung, Hotel und Gaststätten,  Lagerlogistik, Logistik und Betriebswirtschaft.

Wir haben gesehen, was die Leute, die diesen Beruf ausüben, alles machen müssen, was Spaß an diesem Job macht und was nicht. Wir durften selber mitarbeiten und herausfinden, ob uns dieses Berufsfeld liegen würde oder auch nicht.

-Bei der Holzverarbeitung bauten wir uns z.B. selbst ein Kästchen, wir durften keine elektrischen Maschinen verwenden.

– Im Bereich der Malerei durften wir ein Stück Holz bemalen. Wir haben Schritt für Schritt gelernt, wie ein Maler eine Wand z.B. zu Hause streichen muss, und welche Vorarbeiten er leisten muss.

– Im Hotel und Gaststättenbereich haben wir uns angeschaut, wie man einen Tisch in einem Restaurant richtig deckt, was es alles für Bestecksorten gibt und in welcher Reihenfolge diese liegen müssen. Außerdem  durften wir auch was Leckeres kochen.

In diesen 2 Wochen ist uns bewusst geworden, was es heißt zu arbeiten, was uns liegen oder was uns Spaß machen würde. Wir haben alle einen Eindruck davon  bekommen, was wir auf gar keinen Fall machen wollen, und was man sich vielleicht noch mal überlegen sollte.

Leonie 8b

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Welcher Beruf passt zu dir?

„Nebel im August“

Am Montag, den 27. Februar haben die achten Klassen ein Ausflug gemacht. Diesmal ging es zur Kachelofenfabrik in der Sandbergstraße. Wir waren dort von 13:30 bis 15:45 und haben den Film „Nebel im August“ gesehen. Dieser Film handelt von einer wahren Begebenheit, die in den 40ern in Deutschland spielte.
Zusammengefasst – Der Film handelt von einem Jungen namens „Ernst“. Er lebte in einem Kinderheim, weil seine Familie (sein Vater) keinen festen Wohnplatz hatte. Sie waren Zigeuner. Als der Vater ihn aus’m Heim holen wollte, hatte es nicht ganz geklappt. Also musste der Junge mehrere Wochen auf ihn warten. In dieser Zeit hat er mehrere Freunde, sowie auch Feinde gefunden. Alles lief recht gut bis er herausfand, dass das Personal des Heims wegen einer Überfüllung viele Kinder, die dort lebten töteten. Sie haben sie vergiftet, verhungern lassen und es dann als Krankheit da stehen lassen. Ernst wollte nach dieser Entdeckung fliehen, als jedoch ein Angriff der Russen statt fand…
Fazit: Der Film wurde mehr als professionell gemacht und ist sehr empfehlenswert.

Steven J. (8a)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Nebel im August“

Projekt Klasse 9

Am 22.02.17 war die 9.Klasse in der Berufsschule in Alt-Strelitz.
Wir mussten uns vorher in eine der drei vorgegebene Bereiche eintragen.
Es gab die Bereiche: Garten -und Landschaftsbau, Metall- und Straßenbau.
Wir sind dann in die Gruppen gegangen, in denen wir uns eingetragen haben und haben dort verschiedene Übungen gemacht.
Ich war in der Gruppe Straßenbau. Dort haben wir uns dann angehört, was man alles braucht, um Straßenbauer zu werden und welche Möglichkeiten es gibt um sich weiterzubilden.
Ich fand den Projekttag sehr gut, weil man gleich gucken konnte, ob der Beruf zu einem passt oder nicht.

Jeremy,9. Klasse

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Projekt Klasse 9

Klassenfahrt 10c

Vor den Winterferien waren wir, die 10c, auf Klassenfahrt nach Leipzig. Hin und zurück sind wir mit Zug gefahren, was besser lief als wir dachten. Die Fahrt verging schnell, und es gab keine Probleme. Am ersten Tag, nach unserer Ankunft haben wir den Leipziger Zoo besucht. Leider waren wegen dem Wetter nicht sehr viele Tiere draußen. Jedoch gibt es das Gondwana-Land, welches einen Regenwald authentisch simuliert.  Danach durften wir unser Hostel, samt unseren Zimmern besichtigen.
Der nächste Morgen startete mit einen Stadtrundgang. Dort haben wir z.B. den Hintergrund der Montagsdemonstrationen erfahren. Nach einer langen Pause sind wir zum Völkerschlachtdenkmal gefahren. Von ganz oben hatte man einen tollen Ausblick über die Stadt.
Am Tag darauf besuchten wir sowohl das Panometer als auch das MDR-Studio und die MediaCity Leipzig. Das Panometer ist ein großes, rundes Museum, welches regelmäßig eine andere Ausstellung zeigt. Zu dieser Zeit war es die „Titanic Ausstellung“. Am Anfang wird man in die Zeitgeschichte eingeführt, später zum Bau. Am Ende erwartete uns ein großes Panorama-Bild, welches auf verschiedenen Etagen zu betrachten war. Insgesamt hat es eine faszinierende Atmosphäre erzeugt. Bei der MDR-Studio-Tour waren wir erstaunt, wie teuer alles ist und mit welchen Tricks gearbeitet wird. Wir waren auch in manchen Studios. Unter anderem waren wir in der „Sachsenklinik“, dem Drehort von „In aller Freundschaft“.
Am letzten Tag unserer Klassenfahrt waren wir im Historischen Schulmuseum. Dort hatten wir ein Rollenspiel gemacht: „Eine Schulstunde im 19. Jahrhundert“. Wir wurden so gar dementsprechend eingekleidet. Unsere Erwartungen waren anders, aber wir wurden positiv überrascht. Zudem haben wir z.B. gelernt wie man damals geschrieben hat. Im Schulmuseum gab es nicht nur das Rollenspiel, sondern auch Ausstellungen über Schule und Jugendzeit in der NS- und DDR-Zeit. Am späten Nachmittag sind wir dann zurück nach Neustrelitz gefahren.

Danke an Frau Bauer und Frau Djalek, dass sie uns während der Klassenfahrt betreut haben.

(Paul, Jonas, Moritz)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Klassenfahrt 10c

Stell dir vor es wäre Krieg!

Stell dir vor es wäre Krieg. Nicht irgendwo, sondern bei uns in Deutschland. Mit diesem Thema haben wir, die 8. Klassen, uns am 17.01.2017 befasst. Dazu kam ein Schauspieler in unsere Klasse. Er spielte wie die meisten Menschen sich fühlen würden, wenn sie im Krieg wären und alles um sie herum zerstört werden würde. Wie viel Angst du um deine Familie und um deine Freunde hättest. Ob es in Ordnung ist, deinen besten Freund nicht zu helfen, nur um deine eigene Familie zu schützen. Wie allein du dich fühlen würdest, woran du  alles denken musst, wenn du mit deiner Familie fliehen willst und wovor du Angst hast. Aber auch was mit dir nach der Flucht passiert, wie es mit  dir weiter geht und wie du dich zurechtfinden würdest allein in einem fremden Land, ohne die Sprache zu können oder zu wissen was morgen passiert. Darüber haben wir uns dann unterhalten.

Leonie, 8b

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Stell dir vor es wäre Krieg!

Tag der offenen Tür 2017

Am 14.01.2017 veranstaltete unsere Schule einen Tag der offenen Tür.
Dort hatten Grundschüler mit ihren Familien die Möglichkeit, einen Einblick in unsere Schule zu bekommen.
Frau Hübner eröffnete die Veranstaltung mit einer kleinen Rede und darauf folgte eine Show aus mehreren Stücken von unserem Nehru-Ensemble.
Danach wurden die Besucher eingeladen einen Rundgang durch unsere Schule mit den verschiedenen Unterrichtsräumen zu machen. Im Chemie- und Physikraum hatte man die Möglichkeit, unter der Aufsicht von Schülern und Lehrern Experimente durchzuführen.
In der Schulkantine gab es Kuchen,Wurst und Punsch.
Wir hoffen, dass wir durch diesen Tag das Interesse an unserer Schule geweckt haben und freuen uns im nächsten Schuljahr auf viele neue Gesichter aus den 4. Klassen.

von Aurél und Jonas

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tag der offenen Tür 2017

Tag der offenen Tür……..

WEGWEISER WEGWEISER WEGWEISER

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tag der offenen Tür……..

Leben hinter Gittern

Wie sieht eigentlich ein Leben im Gefängnis aus?

Dieser Frage haben wir, die 8. Klassen uns gestellt. Am Dienstag, dem 20.12.2016 haben wir Besuch aus der Jugendanstalt Neustrelitz bekommen. Wir haben in der ersten Stunde uns damit beschäftigt, warum es eigentlich Freiheitsstrafen gibt. Die Gefangenen sind um 8:00 Uhr zu uns in die Schule gekommen. Als sie dann in der Klasse saßen, sahen sie wie ganz normale Menschen aus, ich weiß nicht wie man sich einen Gefangenen vorstellen soll, denn so wie im Fernsehen sehen sie definitiv nicht aus. Dann haben wir in einem Kreis zusammen gesessen und uns darüber unterhalten wie so ein Leben im Gefängnis aussieht. Unsere Lehrer haben gemeint, dass wir nicht zu persönliche Fragen stellen sollen wie zum Beispiel, wie seid ihr ins Gefängnis gekommen? Aber die Vollzugsbeamtin, die die zwei Männer begleitet hat, meint dass das kein Problem sei. Ihre Geschichten waren sehr unterschiedlich. Einer der zwei Männer ist Vater und hat eine Freundin. Der andere hat eine Familie und eigentlich ein super Leben gehabt, bis beide abgerutscht sind. Beide haben locker darüber gesprochen. Und haben uns erzählt, dass sie lockere Bewährung haben, denn sie werden in eine paar Monaten entlassen. Wir glauben auf jeden Fall, dass sie es schaffen und würden uns freuen, wenn die JVA uns bald mal wieder besuchen würde.

Leonie H. (8. Klasse)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leben hinter Gittern

Erfolgreich beim Volleyball

Jugend trainiert für Olympia

Am 15.12.2016 haben Schülerinnen unserer Schule am Kreisausscheid für „Jugend trainiert für Olympia“ teilgenommen.
Als jüngstes Team in Ihrer Altersklasse zeigten sie Spaß, Ehrgeiz und Einsatz um unsere Schule bestmöglich zu vertreten.
Nach spannenden Spielen konnten wir uns über den 2. Platz von 5 Mannschaften freuen.

Folgende Schülerinnen spielten für unsere Schule:

Emily Mohnke                      5b
Virginia Krüger                     6b
Anna-Lena Brunnckow         6b
Miho Akazawa                      6m
Mathilda Schumm                6m
Henriette Hunger                  6m
Joyce Müller                         6m

M. Herzberg

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erfolgreich beim Volleyball